Was gibt es eigentlich noch im neuen Entdeckerbad?

Diesen Post teilen:
Pin ThisShare on Google PlusEmail This
Zusätzlich zu dem Sauna-Wikinger-Dorf, den Innen-, Außen und Kinderbecken, der ca. 80 Meter langen Eventrutsche und den weiteren Attraktionen wird es im neuen Entdeckerbad an der Ostsee eine Vielzahl an spannenden Exponaten geben.

Spielen und Staunen für Groß und Klein ist garantiert!

Hier eine kleine Auswahl der über 20 verschiedenen Exponate:
 

Das Wellenbecken
Das Wellenbecken


Bei dem ästhetisch besonders anspruchsvollen Wellenbecken können die Wellenbewegungen im Schnitt beobachtet werden. Durch die Schichtung zweier Flüssigkeiten verlangsamen sich die Bewegungsabläufe so, dass Entstehung und Ausbreitung von Wellen genau verfolgt werden können.




Der Wirbelzilynder


Der Wirbelzylinder



Eine rotierende Flüssigkeit strebt auf Grund von Fliehkräften von der Drehachse weg. Dreht sich der Behälter nicht mit dem Wasser mit (wie beim Paraboloid), ist durch Reibung des Wassers an der Zylinderwand die Rotation in der Mitte schneller als außen, die Fliehkräfte wirken deshalb hauptsächlich in der Mitte. Es bildet sich eine trichterförmige Vertiefung, die bei hoher Rotationsgeschwindigkeit als dünner Schlauch weit nach unten reichen kann.






Auftrieb
Auftrieb

Gegenstände erscheinen uns im Wasser leichter zu sein als an der Luft. Dieser Eindruck entsteht, da im Wasser die resultierende Kraft um die Auftriebskraft, die der Gewichtskraft entgegen wirkt, verringert wird. Tatsächlich bleibt die Masse des Körpers jedoch unverändert. Bei der Station „Auftrieb“ wird mit Hilfe eines Seils eine Kugel aus dem Wasser gehoben. Der direkte Kraftunterschied für das Anheben der Kugel innerhalb und außerhalb des Wassers ist durch die geschickte Wahl von Volumen und Masse sehr deutlich zu spüren.

Tornado


Der Tornado
 

Kaum wahrnehmbare Luftbewegungen werden verstärkt, wenn Luft sich der Drehachse eines Tornados nähert - wie bei einer Pirouette. Steigt die Luft in der Drehachse auf, strömt weitere Luft nach und verstärkt die Drehung. Am Boden eines hohen großen Plexiglaszylinders wird aus Wasser durch Ultraschall Nebel erzeugt. Ein Röhrchen bläst am unteren Rand tangential Luft ein und versetzt dadurch den Nebel in Rotation. Im Deckel saugt ein Ventilator aus der Mitte Luft und Nebel ab, so dass der Nebel wie ein Tornado als dünner Schlauch schnell rotierend aufsteigt. Ein breiter Schlitz im Zylinder ermöglicht es, den Nebelschlauch mit den Händen oder durch Pusten zu beeinflussen und seine Reaktion auf diese Störungen zu studieren.




Blasen im Schatten
Blasen im Schatten

Die Aufgabe besteht darin, einen Gegenstand in eine Lichtquelle zu halten, damit diese einen Schatten wirft. Hier müssen auf der Wand abgebildete Blasen unterschiedlichster Größe mit einem runden oder ovalen Schatten-Rahmen sozusagen „eingefangen“ werden.










Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...